Benutzer:Myriam Givens

Aus MediaeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersetzung: Reinhart Fuchs Vers 213-219

Mittelhochdeutsch Übersetzung
des wart er trvruc vnde vnvro, Deshalb war er sehr unglücklich, [Bedeutung der Doppelformel?]
er sprach: ,herre, wie kvmt ditz so, er sagte: ,,Herrscher, wie kommt das so, [wer könnte noch mit "herre" gemeint sein?]
daz mich ein voglin hat betrogen? dass ein Vögelchen mich betrogen hat? ["voglin" = wörtlich?]
daz mvet mich, daz ist vngelogen.' Dass ärgert mich, das ist wahr."
REinhart kvndikeite pflac, Reinhart pflegte seine Klugheit, [bitte Wort für Wort klären]
doch ist hevte niht sin tac, Doch ist heute nicht sein Tag,
daz iz im nach heile mvege ergan. dass er Glück hat.


Mittelhochdeutsch Übersetzung
Do Reinhart die not vberwant, Reinhart überwand seine Not,
vil schire er den wolf Ysengrin vant. sehr bald fand er den Wolf Isengrin.
do er in von erst ane sach, Da er ihn als ersten sah, [mhd. "dô" noch genauer...? "von erst" = "zuerst", "erstmals"]
nv vernemet, wie er do sprach: jetzt verstand, als er sprach: ["nu vernemet" wörtl. = ...?]
,got gebe evch, herre, gvten tac. ,,Gott soll euch, Herr, einen guten Tag geben.
swaz ir gebietet vnde ich mac All das was ihr befehlt werde ich machen ["und ich mac" wörtl. übersetzen! "mac" v. "mugen"...]
evch gedinen vnde der vrowen min, euch dienen und meiner Herrin,
des svlt ir beide gewis sin. dessen sollt ihr beide gewiss sein.
ich bin dvrch warnen her zv ev kvmen, Ich bin durch Vorbereitung zu euch gekommen, ["warnen"?]
wan ich han wol vernumen, was ich sicher vernommen habe,
daz evch hazzet manic man. dass euch manch einer hasst.
wolt ir mich zv gesellen han? Wollt ihr mich zum Gesellen haben?
ich bin listic, starc sit ir, Ich bin schlau und stark seht ihr,
ir mochtet gvten trost han zv mir. ihr habt gutes Glück mit mir.
vor ewere kraft vnde von minen listen Von ewiger Kraft und meiner Klugheit
konde sich niht gevristen, kann man sich nicht schützen,
ich konde eine bvrc wol zebrechen.', ich könnte eine Burg gewiss zerbrechen." [eine Burg zerstören]


Mittelhochdeutsch Übersetzung
alsvs lonet ir Reinhart, folgendermaßen belohnt ihr Reinhart,
daz si sin vorspreche wart. dass sie ihr Versprechen hält.
Iz ist ovch noch also getan: so ist es um euch bestellt:
swer hilfet einem vngetrewen man, Wer auch immer einem untreuen Mann hilft,
daz er sine not vberwindet, seine Not zu überwinden,
daz er doch an im vindet dass er doch an ihm findet
valschs, des han wir gnvc gesehen Betrug, das haben wir genug gesehen
vnde mvz ovch dicke alsam geschen. und muss euch Finsternis ebenso geschehen.
alsvst hat bewart Auf diese Weise ist
sine vrteile Reinhart. Reinharts Urteil verhindert.
des arzet was mit valsche da, der Arzt war mit Falschheit da,
den kvnic verriet er sa. des Königs Gewissheit sah er.
er konde mangen vbelen wanc. er konnte auf üblen Fehler verzichten.
Mittelhochdeutsch Übersetzung
Mittelhochdeutsch Übersetzung
Mittelhochdeutsch Übersetzung
grozen kvmmer, den ich trage: den großen Kummer, den ich erleide, erfahren:
von eweren minnen, daz ist min clage von wiederholter Liebe, das ist meine Klage,
bin ich harte sere wunt." bin ich sehr hart verletzt."

{- |- ! Mittelhochdeutsch !! Übersetzung |- |- do gewan si schire schande genuc: || Darauf erhielt sie sofort reichlich Unglück: |- |- sine mochte hin noch her, || sie konnte weder hin noch her, |- |- Reinhart nam des gvten war, || Reinhart vernahm dessen Glück, |- |- zv eime andern loche er vz spranc, || er sprang zu einem anderen Loch auf, |- |- vf sine gevateren tet er einen wanc. || er tat einen Sprung auf seine Gevatterin. |- |- Insengrine ein herzen leit geschach: || Insegrin geschah ein Leid: |- |- er gebrvtete si, daz erz an sach. || Er sah es mit an, dass er sie vergewaltigte. |- |- Reinhart sprach: ,vil liebe vrvndin, || Reinhart sprach: "sehr liebe Freundin, |- |- ir schvlt talent mit mir sin. || ihr verbergt euch den ganzen Tag mit mir. |- |- izn weiz niman, ob got wil, || Es weiß niemand, ob Gott will, |- |- dvrch ewer ere ich iz gerne verhil.' || dass ich es durch ewigen Ruhm gerne verberge." |- |- vern Hersante schande was niht cleine. || Hersantes Unglück war nicht gering. |- |- si beiz vor zorne in die steine, || Sie biss vor Wut in die Steine/Felsen, |- |- ir kraft konde ir nicht gefrvmen. || ihre Kraft konnte ihr nicht helfen. |- |}