MediaeWiki - Das Wiki für Inhalte der Mediävistik: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MediaeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
 
'''MediaeWiki.org''' ist eine Lehr-Lern-Plattform, die zentrale  Inhalte der  Mediävistik bündelt - historisches, kulturelles und literaturwissenschaftliches Wissen zum Mittelalter. MediaeWiki stellt Studierenden eine Plattform bereit, um  Kenntnisse und  Ergebnisse des Studiums zur Verfügung zu stellen - egal,  ob zum  gezielten Nachschlagen, zur Anregung für Hausarbeiten, Prüfungen  oder einfach zum Stöbern. Gegenüber gedruckten Lexika bietet  das  Hypertext-System Wiki viele Vorteile: Informationen lassen sich  einfach  aktualisieren, Beiträge könnnen kooperativ erstellt werden und dynamisch wachsen, unterschiedliche Medien (Texte, Bilder, Videos etc.) lassen sich bequem hinzufügen. Aber auch Lehrende und Forscher der Mediävistik sind eingeladen, das Wiki zu nutzen - sei es, um selbst  als  Beiträger  Artikel zu bearbeiten, sei es, um z.B. besonders beliebte  oder kontroverse Artikel zum Gegenstand für interessennahe Lehrveranstaltungen zu nehmen. [[MediaeWiki:Über|mehr...]]  
 
'''MediaeWiki.org''' ist eine Lehr-Lern-Plattform, die zentrale  Inhalte der  Mediävistik bündelt - historisches, kulturelles und literaturwissenschaftliches Wissen zum Mittelalter. MediaeWiki stellt Studierenden eine Plattform bereit, um  Kenntnisse und  Ergebnisse des Studiums zur Verfügung zu stellen - egal,  ob zum  gezielten Nachschlagen, zur Anregung für Hausarbeiten, Prüfungen  oder einfach zum Stöbern. Gegenüber gedruckten Lexika bietet  das  Hypertext-System Wiki viele Vorteile: Informationen lassen sich  einfach  aktualisieren, Beiträge könnnen kooperativ erstellt werden und dynamisch wachsen, unterschiedliche Medien (Texte, Bilder, Videos etc.) lassen sich bequem hinzufügen. Aber auch Lehrende und Forscher der Mediävistik sind eingeladen, das Wiki zu nutzen - sei es, um selbst  als  Beiträger  Artikel zu bearbeiten, sei es, um z.B. besonders beliebte  oder kontroverse Artikel zum Gegenstand für interessennahe Lehrveranstaltungen zu nehmen. [[MediaeWiki:Über|mehr...]]  
  
 +
<slideshow sequence="random" transition="fade" refresh="10000">
 +
<div>[[Image:Codex_Manesse_081_Walther_von_Klingen.jpg|thumb|right|128px|Caption 1]]</div>
 +
<div>[[Image:Gottfried_von_Strassburg_cpg_848_364r.jpg|thumb|right|128px|Caption 2]]</div>
 +
<div>[[Image:Grafik_Tristanversionen.JPG|thumb|right|128px|Caption 3]]</div>
 +
</slideshow>
  
  
Zeile 22: Zeile 27:
  
  
<slideshow sequence="random" transition="fade" refresh="10000">
 
<div>[[Image:Codex_Manesse_081_Walther_von_Klingen.jpg|thumb|right|128px|Caption 1]]</div>
 
<div>[[Image:Gottfried_von_Strassburg_cpg_848_364r.jpg|thumb|right|128px|Caption 2]]</div>
 
<div>[[Image:Grafik_Tristanversionen.JPG|thumb|right|128px|Caption 3]]</div>
 
</slideshow>
 
  
 
== Benutzungsstatistik ==
 
== Benutzungsstatistik ==

Version vom 21. März 2011, 00:20 Uhr

Willkommen auf MediaeWiki,
dem Wiki für mediävistische Inhalte
Derzeit existieren 454 Artikel.


MediaeWiki.org ist eine Lehr-Lern-Plattform, die zentrale Inhalte der Mediävistik bündelt - historisches, kulturelles und literaturwissenschaftliches Wissen zum Mittelalter. MediaeWiki stellt Studierenden eine Plattform bereit, um Kenntnisse und Ergebnisse des Studiums zur Verfügung zu stellen - egal, ob zum gezielten Nachschlagen, zur Anregung für Hausarbeiten, Prüfungen oder einfach zum Stöbern. Gegenüber gedruckten Lexika bietet das Hypertext-System Wiki viele Vorteile: Informationen lassen sich einfach aktualisieren, Beiträge könnnen kooperativ erstellt werden und dynamisch wachsen, unterschiedliche Medien (Texte, Bilder, Videos etc.) lassen sich bequem hinzufügen. Aber auch Lehrende und Forscher der Mediävistik sind eingeladen, das Wiki zu nutzen - sei es, um selbst als Beiträger Artikel zu bearbeiten, sei es, um z.B. besonders beliebte oder kontroverse Artikel zum Gegenstand für interessennahe Lehrveranstaltungen zu nehmen. mehr...

<slideshow sequence="random" transition="fade" refresh="10000">

Caption 1
Caption 2
Caption 3

</slideshow>


Schnellstart

Aktuelles Hilfe Suche mithilfe semantischer Attribute
Artikelübersicht Benutzerübersicht Verwendete Kategorien


Benutzungsstatistik

Quantitative Benutzung

Aufgerufene Artikel

Meiste Bearbeitungen

  1. Das Paradoxon der Gewalt im Parzival‏‎ (399.257 Abfragen)
  2. Geografische Orte im Parzival‏‎ (243.717 Abfragen)
  3. Inhaltsangabe "Parzival" (Wolfram von Eschenbach, Parzival)‏‎ (221.998 Abfragen)
  4. Metanarration in Wolframs Parzival‏‎ (189.407 Abfragen)
  5. Die literarische Funktion der Orient-Episoden im Parzival‏‎ (146.764 Abfragen)
  6. Parzival und Feirefiz‏‎ (131.177 Abfragen)
  7. Adoleszenz in der Ritterwelt‏‎ (111.141 Abfragen)
  8. Nahrung und deren soziale Bedeutung im Parzival‏‎ (110.052 Abfragen)
  9. Inhaltsangabe "Tristan" (Gottfried von Straßburg, Tristan)‏‎ (107.214 Abfragen)
  10. Stoffgeschichte des Tristanromans‏‎ (96.373 Abfragen)
  11. Vergleich der Beziehungen Parzival - Condwiramurs und Gawan - Orgeluse‏‎ (96.070 Abfragen)
  12. Parzivals Glaubensverlauf‏‎ (87.116 Abfragen)
  13. Heldentum im Parzival‏‎ (84.364 Abfragen)
  14. Anfortas (Wolfram von Eschenbach, Parzival)‏‎ (72.631 Abfragen)
  15. Antikenrezeption im Mittelalter‏‎ (72.485 Abfragen)
  16. Frau Aventiure in Wolframs Parzival‏‎ (68.577 Abfragen)
  17. Metafiktion in Wolframs Parzival‏‎ (68.324 Abfragen)
  18. Minnebegegnungen - Parzival und die Frauen‏‎ (67.911 Abfragen)
  19. Tristan - Film‏‎ (67.264 Abfragen)
  20. Eilhart von Oberg - Tristrant und Isalde‏‎ (66.856 Abfragen)

Letzte 60 Tage (Top 15)