Sommerlied 22

Aus MediaeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

IV

Ir brîset iuch zen lanken, Ihr schnürt euch die Taille,
stroufet ab die rîsen! streift ab die Schleier!
wir sulnz ûf dem anger wol wikîsen. Wir sollen wohl auf dem Anger tanzen.
Vriderûn als ein tocke Vriderun sprang wie eine Puppe
spranc in ir reidem rocke in ihrem gefälteten Rock
bî der schar: vor der Gruppe.
des nam anderthalben Dies beobachtete
Engelmâr vil tougen war. Engelmar heimlich von der Seite.

V

Dô sich aller liebes Als sich alle Liebenden
gelîch begunde zweien, sogleich paarweise zusammenfanden,
dô sold ich gesungen haben den reien, da sollte ich den Tanz sängerisch begleiten,
wan daz ich der stunde jedoch konnte ich in diesem Moment
niht bescheiden kunde nicht bestimmen / diesen Moment nicht bestimmen?
gegen der zît, zu dieser Zeit,
sô diu sumerwünne in der die Sommerwonne
manegem herzen vreude gît. manchen Herzen Freude schenkt.

Analyse

  • A: Welche Informationen gibt Sommerlied 22 über Vriderune und den Eklat? Stellen Sie eine Liste zusammen (mit Strophen/Vers-Angaben) und ordnen Sie diese!
  • B: Welche Informationen geben Forschungstexte und andere Neidhart-Lieder zu Vriderune und dem Spiegelraub? Stellen Sie eine | Liste zusammen!