Der Löwe Vrevel (Reinhart Fuchs): Unterschied zwischen den Versionen

Aus MediaeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Löwe und Ameise)
Zeile 6: Zeile 6:
 
== Löwe und Ameise==
 
== Löwe und Ameise==
  
 +
{|
 +
|-
 +
! Mittelhochdeutsch !! Übersetzung
 +
|-
 +
| einem ameizen hvfen wold er gan, || Er wollte zu einem Ameisenhaufen gehen.
 +
|-
 +
| nv hiez er si alle stille stan || Dort hilt er alle an innezuhalten
 +
|-
 +
| vnde sagte in vremde mere, || und verkündete ihnen die dreiste Botschaft,
 +
|-
 +
| daz er ir herre were.so  || dass er nun ihr Herr ist.
 +
|-
 +
| des enwolden si niht volgen,|| Dem wollten sie nicht folgen,
 +
|-
 +
| des wart sin mvt erbolgen. || worüber er sehr erzürnt war.
 +
|-
 +
| vor zome er vf die hure sprane, || Zornig sprang er auf ihre Festung
 +
|-
 +
| mit kranken tieren er do rane,|| und kämpfte mit den kleinen Tieren,
 +
|-
 +
|in dvchte, daz iz im tete not. || weil er glaubte, daß er dazu verpflichtet sei.
 +
|-
 +
|ir lagen da me danne tvsent tot || Über tausend von ihnen starben,
 +
|-
 +
| vnde vil mange sere wunt, || und viele von ihnen wurden verwundet,
 +
|-
 +
| gnve bleibe ir ovch gesvnt. || doch ein paar von ihnen bleiben unverletzt.
 +
|-
 +
| sinen zorn er vaste ane in rach, || Voller Zorn rächte er sich an ihnen
 +
|-
 +
| die bvrk er an den grvnt brach. || und zerstörte die Festung bis auf die Grundmauern.
 +
|-
 +
| er hatte in geschadet ane maze, || Er hatte ihnen unermessliches Leid zugefügt,
 +
|-
 +
| do hvb er sicg sine straze. || als er sich wieder auf den Weg machte.
 +
|-
 +
| di ameyzen begonden clagen || Die Ameisen klagten
 +
|-
 +
| vnde irn grozen schaden sagen, || und berichteten von dem großen Schaden,
 +
|-
 +
| den si hatten an irem chvnne. || den ihr Volk hatte.
 +
|-
 +
| z [ ] ergangen was ir wunne, || Ihre Freude war vergangen,
 +
|-
 +
| daz waz in ein iemerlicher tae. || das war ein schrecklicher Tag.
 +
 +
|}(9819, 1251-1271) <ref> Alle Versangaben beziehen sich auf  Textausgabe ... </ref>
  
 
== Löwe und Reinhart ==
 
== Löwe und Reinhart ==

Version vom 22. Mai 2020, 15:12 Uhr

Diese Seite soll anhand von Textbelegen die Figur des königlichen Löwen Vrevel im "Reinhart Fuchs" näher beleuchten. Hierbei werden vor allem die Ameisenepisode sowie die "Heilung" Vrevels durch Reinhart analysiert und gedeutet. Des weiteren soll eine Deutung des Löwen als Symbol im Mittelalter erfolgen und im Fabel-Kontext des "Reinhart Fuchs" genauer definiert werden.

Charakterisierung

Löwe und Ameise

Mittelhochdeutsch Übersetzung
einem ameizen hvfen wold er gan, Er wollte zu einem Ameisenhaufen gehen.
nv hiez er si alle stille stan Dort hilt er alle an innezuhalten
vnde sagte in vremde mere, und verkündete ihnen die dreiste Botschaft,
daz er ir herre were.so dass er nun ihr Herr ist.
des enwolden si niht volgen, Dem wollten sie nicht folgen,
des wart sin mvt erbolgen. worüber er sehr erzürnt war.
vor zome er vf die hure sprane, Zornig sprang er auf ihre Festung
mit kranken tieren er do rane, und kämpfte mit den kleinen Tieren,
in dvchte, daz iz im tete not. weil er glaubte, daß er dazu verpflichtet sei.
ir lagen da me danne tvsent tot Über tausend von ihnen starben,
vnde vil mange sere wunt, und viele von ihnen wurden verwundet,
gnve bleibe ir ovch gesvnt. doch ein paar von ihnen bleiben unverletzt.
sinen zorn er vaste ane in rach, Voller Zorn rächte er sich an ihnen
die bvrk er an den grvnt brach. und zerstörte die Festung bis auf die Grundmauern.
er hatte in geschadet ane maze, Er hatte ihnen unermessliches Leid zugefügt,
do hvb er sicg sine straze. als er sich wieder auf den Weg machte.
di ameyzen begonden clagen Die Ameisen klagten
vnde irn grozen schaden sagen, und berichteten von dem großen Schaden,
den si hatten an irem chvnne. den ihr Volk hatte.
z [ ] ergangen was ir wunne, Ihre Freude war vergangen,
daz waz in ein iemerlicher tae. das war ein schrecklicher Tag.
(9819, 1251-1271) [1]

Löwe und Reinhart

Opfer oder Täter?

Der Löwe als Symbol im Mittelalter

  1. Alle Versangaben beziehen sich auf Textausgabe ...